Key-Messaging

Leitung:
Dr. Uwe Mazura (Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V.)

Inhalt:
Um Argumente überzeugend zu vermitteln, sind prägnante und erinnerbare Kernbotschaften essentiell – ob im Interview, bei der Podiumsdiskussion oder im persönlichen Gespräch. Allerdings müssen die Botschaften dafür gut vorbereitet und zu Ende gedacht sein, müssen anschauliche Beispiele ebenso enthalten wie klug gewählte Fakten und Zahlen. Idealerweise passen sie auch noch in 25 Sekunden Sendezeit. Wer die Frage abwartet und erst dann überlegt, riskiert unpräzise Antworten, spontane und schlecht gewählte Beispiele und läuft Gefahr, wichtige Fakten nicht parat zu haben. Das Ergebnis: die Antworten fransen aus.
.

In diesem ISWA-Seminar entwickeln Pressesprecher klare Kernbotschaften zu ihren wichtigsten Themen. Damit sie und die Repräsentanten ihrer Verbände auch Samstag nachts um 3.00 Uhr souverän und sprachfähig sind.

.

Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer möge bitte einen Laptop mitbringen. Wlan ist im Hotel verfügbar.



Programm:
Montag, 17. Februar 2020

.
Veranstaltungsort: Hotel Melia, Friedrichstraße 103 in 10117 Berlin, Raum Palma II, 1. Etage,
Tel.: 030/206 079 00
.

ab 18.00Registrierung im Raum Palma II, 1. Etage
.
18.30Gemeinsames Abendessen
im Restaurant „Cafe Madrid“, 1. Etage
.
19.30Eröffnung des Praxisseminars durch Herrn Dr. Uwe Mazura

Einführung von Herrn Hannes Külz - Kernbotschaften entwickeln und formulieren

.
Dienstag, 18. Februar 2020
.
Veranstaltungsort: Hotel Melia, Friedrichstraße 103 in 10117 Berlin, Raum Palma II, 1. Etage,
Tel.: 030/206 079 00
.
09.00 Identifikation der wichtigsten Themen jedes Teilnehmers

Entwicklung der Kernbotschaften nach dem "3-Block-Prinzip"

.

zwischendurch eine kleine Kaffeepause
.
12.30Mittagspause im Restaurant "Cafe Madrid", 1. Etage
.
13.30Testen und Verfeinern der Kernbotschaften vor der Kamera
zwischendurch eine kleine Kaffeepause
17.00Ende des Seminars
.
.
Referent: Hannes Külz

Hannes Külz leitet die Abteilung Print&Online des österreichischen Medien-Trainingsinstituts Intomedia. Dort bereitet er Manager aller Branchen, Wissenschaftler und Vertreter aus Organisationen und Behörden auf Interviews und öffentliche Auftritte vor. Zudem coacht er Fach- und Führungskräfte im Schreiben aller Textformate und lehrt Public Relations und Krisenkommunikation an der Handelshochschule Leipzig (HHL).

.

Zuvor war er Redakteur der Financial Times Deutschland für Außenpolitik und Magazin und später Textchef der Berliner Medien-agentur KircherBurkhardt (jetzt C3). Wiederholt hat er Journalisten in Afghanistan ausgebildet, war Auslandsexperte im Kinderprogramm von Deutschlandradio Kulutur und häufiger Gast der spanischsprachigen Talkshow „Quadriga“ der Deutschen Welle.

.

Im Haufe-Verlag erscheint sein Buch „Einfach Schreiben im Beruf – wie Sie sich und Ihrem Leser eine Freude machen“. Er lebt in Berlin und Wien.

Veranstaltungsort:
Hotel Melia Berlin

Übernachtungskosten pro Tag:
EZ: 173,00 €
DZ: 188,00 €

Tagungspauschale pro Tag:
Di: 72,00 €

Hinweis: Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

Anmeldungen + Zimmerreservierungen nur über ISWA (siehe Anmeldebogen).

Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

ISWA selber verlangt kein Entgelt für das Seminar.

Die Teilnahme ist nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch ISWA möglich. Mit Ihrer Anmeldung und der Teilnahmebestätigung durch ISWA sind Sie dem Hotel gegenüber kostenwirksam verpflichtet.

Da jedes Seminar eine Arbeitseinheit bildet, wird die Teilnahme während der gesamten Zeit erwartet.


Titel
Key-Messaging
Termin
17.02.2020 - 18.02.2020
Veranstaltungsort
Hotel Melia Berlin
Tagungspauschale
72,00 €

Zimmerreservierung durch ISWA













Ihre E-Mail-Adresse wird in der Teilnehmerliste aufgenommen, es sei denn, Sie widersprechen hier ausdrücklich.