SAP SE – Systematischer Eingliederungsprozess

Bereits seit 1997 führt SAP die betriebliche Eingliederung von Beschäftigten mit Behinderung oder Langzeiterkrankten im Rahmen des Gesundheitsmanagements systematisch durch. Neben den interdisziplinären „BEM-Teams“ stehen für alle Beschäftigten ausführliche und jederzeit abrufbare Informationen zur Verfügung. Betroffene Führungskräfte werden jeweils fallbezogen schriftlich über den Prozess informiert und bei Bedarf persönlich unterstützt. Die Prozesse und Maßnahmen werden kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. 2013 wurde zudem ein Aktionsplan ins Leben gerufen, um über generelle Inklusionsmaßnahmen mehr Personen mit Behinderung einzustellen. Über eine Zusammenarbeit mit Spezialisten werden künftig gezielt Arbeitsplätze für Menschen mit Autismus geschaffen.

Weitere Informationen unter www.sap.com und in der BDA-Broschüre Inklusion unternehmen - Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung – ein Leitfaden
NÄHERE INFORMATIONEN
EMPTY