18.04.2013

Berufswahl-SIEGEL: Neun Schulen für optimale Vorbereitung auf das Berufsleben ausgezeichnet

Heute vergibt das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT erstmals die Auszeichnung „SIEGEL-Botschafter-Schule“. Zehn Schülerteams aus vier Bundesländern haben diesen Titel geholt.
Sie sind mit ihren eingereichten Storyboards zum Thema „Zeig uns Deinen Traumjob“ Preisträger des Schülerwettbewerbs „Smart Film Safari 2013“. Zusammen mit Filmexperten des Bereichs Bildung und Vermittlung der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen realisieren die Schüler kurze Videoclips. Die Videos werden anschließend im Internet präsentiert und sollen das Berufswahl-SIEGEL bei anderen Schulen bekannt machen.

„Ich bin begeistert von den tollen Ideen und unterschiedlichen Herangehensweisen bei der Umsetzung des Themas Traumjob. Mit einer fundierten Berufs- und Studienorientierung finden junge Menschen schneller ihren Weg. Das habe ich an meiner Schule selbst erfahren, die ebenfalls das Berufswahl-SIEGEL trägt. Eine Expertenjury schaut dabei in regelmäßigen Abständen auf die Qualität der Umsetzung. Das ist gut für die Schülerinnen und Schüler, Ansporn für die Lehrkräfte und eine Art Prüf-Plakette für Unternehmen. Die Betriebe wissen dann, dass sie hier gut qualifizierten Nachwuchs finden“, erläutert Tim Schreder, Fernsehmoderator und Botschafter des SIEGEL-Netzwerks.

Die Gewinnerteams sind:
  • Team „Kopfnuss“ der Wolftalschule Oberwolfach, Baden-Württemberg, Konzept „Der Galerist“
  • Team „Bebsi TV“ der Friedrichschule Lahr, Baden-Württemberg, Konzept „Fleischer“
  • Team „MULTI MAG“ der Thomas-Morus-Realschule Östringen, Baden-Württemberg, Konzept „Modedesigner: Des Jägers neue Kleider“
  • Team „Werkala 2“ der Werkrealschule Langensteinbach, Baden-Württemberg, Konzept „Zweiradmechaniker“
  • Team „Blueberry“ des Gymnasiums Untergriesbach, Bayern, Konzept „Anwältin vs. Kfz-Mechanikerin“
  • Team „Galaxy“ des Gymnasiums Untergriesbach, Bayern, Konzept „Langer Weg zum Traumberuf – Fotograf“
  • Team „JACS 1“ der Johann-Amos-Comenius-Schule Kassel, Hessen, Konzept „Taxifahrer – Managerin“
  • Team „DreamStop“ der Hauptschule Wolverothe Wülfrath, Nordrhein-Westfalen, Konzept „FATA – First Aid Teacher Assistant“
  • Team „Mauritius 9b“ des Privaten Mauritius-Gymnasiums Büren, Nordrhein-Westfalen, Konzept „Architekt“
  • Team „Ricarda DreamTeam“ des Ricarda-Huch-Gymnasiums Hagen, Nordrhein-Westfalen, Konzept „Grundschullehrer“

Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL wird getragen von einem breiten Bündnis aus Politik, Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Umsetzung des SIEGELs erfolgt durch verschiedene regionale Träger in bisher zwölf Bundesländern. Diese haben sich in einer bundesweiten Gemeinschaftsinitiative für ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung an Schulen zusammengeschlossen. Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, vorbildliche Berufs- und Studienorientierung nach außen sichtbar zu machen und systematisch zu verbessern. Seit 2010 koordiniert die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL.

Der Schülerwettbewerb „Smart Film Safari 2013“ wird vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) sowie dem Bereich Bildung und Vermittlung der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen unterstützt.


PRESSE - INFORMATION Nr. 022/2013, 18.April 2013

Die Presse - Information Nr. 022/2013 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung
.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN