Jul

23

Die Zeit vergeht wie im Flug…

Von Laura-Charlott Hermann

Nunmehr ist schon mehr als die Hälfte meiner Station in Wiesbaden vorüber. In den vergangenen Monaten habe ich wieder viel erlebt und neue Eindrücke sammeln können.
Am 04.06.2014 fand die Mitgliederversammlung des Betonverbandes in Gießen statt. Mittlerweile kann ich unseren Unternehmen auch „Gesichter zuordnen“ und weiß, wer zu welcher Firma gehört. Bei der Vielzahl der Personen fiel mir das am Anfang ziemlich schwer!
Nachdem der offizielle Teil beendet war, besuchten wir nach einem gemeinsamen Mittagessen die Landesgartenschau. Dort wurden wir über das Gelände geführt und konnten einige Projektgärten unserer Mitgliedsbetriebe besichtigen.

Am 01.07.2014 fand die zweite Runde der Tarifverhandlungen in Thüringen statt. Wir fuhren erneut nach Eisenach, um uns mit der Gewerkschaft an den Verhandlungstisch zu setzen. Nachdem wir in der ersten Sitzung keinen Abschluss erzielen konnten, gelang uns dieser nach einem langen Tag, an dem viel diskutiert wurde. Nicht nur mit den Arbeitnehmervertretern – auch innerhalb unserer Gruppe tauschten wir unterschiedliche Ansichten aus und kamen immer zu zufrieden stellenden Ergebnissen. Interessant war, auf die Forderungen der Gewerkschaft reagieren zu müssen, Möglichkeiten auszuloten bzw. diese auf die unterschiedlichen Situationen in unseren Unternehmen anzupassen. Unserer Verhandlungsgruppe gehörten sowohl Vertreter größerer als auch kleinerer Firmen an. Die Schwierigkeit bestand also nicht zuletzt darin, einen Kompromiss zu finden, der die (finanziellen) Lagen aller Mitglieder berücksichtigt.

Zwischenzeitlich konnte ich zwei Prozesse erfolgreich vor dem Arbeitsgericht vergleichen, die ich von Anfang an begleitet habe. Auch die ersten beiden Wochen Urlaubsvertretung im Verband habe ich schon hinter mir. Weiterhin haben wir uns an einem Nachmittag mit den Personalleiterinnen eines großen Mitgliedsunternehmens getroffen, um deren Gesamtbetriebsvereinbarungen auf Notwendigkeit zu überprüfen.

Am 18.07.2014 nahm ich gemeinsam mit einem Kollegen an der Veranstaltung „Rente mit 63“ bei der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) in Frankfurt teil. Dieses Thema ist gerade in aller Munde. Wir bekamen schon einige Anfragen von unseren Mitgliedern, die dieses Thema betreffen und wollten uns selbst einen Überblick verschaffen, um Ratschläge weitergeben zu können.

Als nächstes steht die Prozessvertretersitzung bei der VhU an, der ich bereits in freudiger Erwartung entgegen sehe.

Bis bald!

Einen Kommentar erstellen

Text

0 Kommentare