Berufliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen: konsequent und kontinuierlich

Unsere Vision 2030:

Lebenslanges Lernen ist für alle Normalität. Angebote der beruflichen Fort- und Weiterbildung sowie der wissenschaftlichen Weiterbildung werden weiterhin konsequent und kontinuierlich zur Fachkräftesicherung und zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit genutzt. Auch zur Vermittlung und stetigen Aktualisierung technisch-digitaler Kenntnisse und Kompetenzen kann bundesweit auf ein vielfältiges Angebot an flexiblen Weiterbildungen zurückgegriffen werden, zu denen auch die Hochschulen mit berufsbegleitenden Studiengängen und Zertifikatskursen beitragen. Diese praxisnahen Angebote werden von jeder Altersgruppe gleichermaßen genutzt und nachgefragt.

Kapitel-Download mit Praxisbeispielen: „Berufliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen – die Position der Arbeitgeber“

Weitere gute Beispiele für die Praxis

Frauen in Führungspositionen
Das bayme vbm Projekt „Frauen in Führungspositionen“ ist ein Programm zur gezielten Karriereförderung von Frauen. Es richtet sich an weibliche Fach- und Nachwuchsführungskräfte aus Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie. Die Teilnahmerinnen durchlaufen sieben Module, die sie bei ihrer Karriereentwicklung unterstützen. Sie beschäftigen sich mit Themen wie „Führung und Einfluss“, „Unternehmensstrukturen und -politik“ oder „zukunftsorientierte Karrieresteuerung“. Die Weiterbildung folgt einem unternehmensorientierten Ansatz und bezieht sowohl die Geschäftsführung als auch die direkten Führungskräfte der Projektteilnehmerinnen mit ein. Darüber hinaus steht jeder Teilnehmerin ein Mentor bzw. eine Mentorin aus ihrem Unternehmen zur Seite. Eine interaktive Lern- und Kommunikationsplattform erleichtert den Austausch. An der 4. Staffel, die seit Frühjahr 2016 läuft, nehmen 52 Frauen aus 21 Unternehmen teil.
www.baymevbm.de/fif

FernUniversität in Hagen
Gegründet 1974, ist die FernUniversität in Hagen die erste und einzige staatliche Universität, die vollständig auf Fernstudium und Blended Learning setzt und sich mit ihren flexiblen berufsbegleitenden Studienangeboten in erster Linie an Berufstätige wendet. Ihre vier Fakultäten bieten Studiengänge mit den Abschlüssen Bachelor und Master sowie zahlreiche Zertifikatskurse für knapp 80.000 Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet und aus dem Ausland an. Besonders attraktiv ist die Universität für beruflich Qualifizierte, die ein Studium aufnehmen wollen: Fast jeder Dritte, der in Hagen ein Erststudium beginnt, verfügt nicht über ein Abitur – der Spitzenwert unter allen deutschen Hochschulen.
www.fernuni-hagen.de
NÄHERE INFORMATIONEN
EMPTY