kompakt

BDA | DIE ARBEITGEBER

Die BDA organisiert als Spitzenverband die sozial- und wirtschaftspolitischen Interessen der gesamten deutschen Wirtschaft. Mitglieder der BDA sind bundesweite Branchenorganisationen und Landesvereinigungen. Die Mitgliedschaft in diesen Arbeitgeberverbänden ist freiwillig. Durch unsere Verankerung in den Betrieben sind wir authentische Stimme der deutschen Arbeitgeber – auch in Europa und weltweit.

Unser Leitbild: Die Stimme der Arbeitgeber für die Soziale Marktwirtschaft

Wir setzen uns dafür ein, dass Unternehmen in Deutschland investieren, Innovationen vorantreiben, Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen können. Dies entspricht unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung und ist der wesentliche Beitrag, den Arbeitgeber für die Soziale Marktwirtschaft, für Demokratie und Sicherheit sowie für gesellschaftlichen Wohlstand leisten. Um diese Verantwortung wahrzunehmen, müssen Unternehmen erfolgreich wirtschaften können, im internationalen Wettbewerb bestehen und Gewinne erzielen. Dafür brauchen sie Gestaltungsfreiräume.

Starke Arbeitgeberverbände sorgen dafür, dass die im Grundgesetz verankerte Sozialpartnerschaft gelingt und faire Arbeitsbedingungen in unserem Land gewährleistet werden. Gelebte Sozialpartnerschaft findet ihren Ausdruck im Einsatz für moderne und flexible Tarifverträge, ein anpassungsfähiges Arbeitsrecht sowie in der engagierten Mitarbeit in der Sozialen Selbstverwaltung.

Anspruch der BDA ist, Meinungsführerin in allen wichtigen sozial- und wirtschaftspolitischen Debatten zu sein. Sie ist erste Ansprechpartnerin und Ratgeberin für alle Anliegen, die für Arbeitgeber relevant sind. Wir stehen für Kompetenz in der Tarifpolitik, im Arbeitsrecht, in der Sozial-, Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik sowie in europapolitischen und internationalen Fragen.

Wir erfüllen unsere Aufgaben dialog- und teamorientiert, und wir arbeiten dazu eng mit unseren Mitgliedsverbänden zusammen. Transparente und demokratische Willensbildung verleiht unserer Position ein weit über Einzelinteressen hinausgehendes Gewicht. Die BDA will verlässliche Partnerin in ihrem Netzwerk aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien sein, um die Interessen ihrer Mitglieder wirksam vertreten zu können.


Netzwerk: kommunikativ, zuverlässig, wertvoll

Die BDA bietet ihren Mitgliedern ein umfassendes Netzwerk zum intensiven Erfahrungsaustausch. So stehen wir im engen Austausch mit allen wirtschafts- und gesellschaftspolitisch relevanten Meinungsträgern aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Rechtsprechung, Politik, Kirchen und Gewerkschaften. Außerdem führen wir eine Vielzahl von internen und öffentlichen Veranstaltungen zur Information, Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit durch. Wir tauschen uns mit unseren Mitgliedern in Sitzungen, Fachtagungen und Seminaren über aktuelle Entwicklungen, neue Gesetze und Rechtsprechung aus. Mit weiteren Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft arbeiten wir eng zusammen und unterstützen sinnvolle Initiativen anderer Organisationen.

Dienstleistung: mitgliederorientiert, umfassend, aktuell

Die BDA bietet ein umfassendes und zielgenaues Dienstleistungsangebot für ihre Mitglieder und die ihnen angeschlossenen Unternehmen. Wir leisten Unterstützung durch aktuelle und pointierte Informationsdienste und passgenaue Beratung auf Grundlage der mit den Mitgliedern erarbeiteten Positionen. Bei der Rechtsanwendung unterstützen wir unsere Mitglieder durch konkrete Handlungsempfehlungen und praxisgerechte Leitfäden. Ein weiteres Kernstück unserer Arbeit ist die Zusammenarbeit in den Selbstverwaltungskörperschaften der Sozialversicherungen. Auch die Unterstützung bei CSR-Aktivitäten ist Teil unseres Dienstleistungsangebots. Daneben sind vielfältige Veranstaltungen und Initiativen, die Unterstützung bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie bei der Interessenvertretung auf EU-Ebene wesentliche Bestandteile der umfassenden Serviceleistungen der BDA für ihre Mitglieder.

Initiativen der BDA (Auswahl)

  • Arbeitgeberpreis für Bildung (www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de)
  • Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland (www.schulewirtschaft.de)
  • MINT Zukunft schaffen! (www.mintzukunft.de)
  • Nationaler Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland (www.pakt-fuer-ausbildung.de)
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft (www.sdw.org)
  • Walter-Raymond-Stiftung (www.wrst.de)
  • CSR Germany (www.csrgermany.de)

BDA-Mitgliedsverbände – unternehmensnah, vielfältig, schlagkräftig

Mitglieder der BDA sind 14 überfachliche Landesvereinigungen und 48 Bundesfachspitzenverbände der Arbeitgeber aus den Bereichen Industrie, Handel, Finanzwirtschaft, Verkehr, Handwerk, Dienstleistung und Landwirtschaft. Ihnen sind unmittelbar oder mittelbar über ihre Mitgliedsverbände rd. 1 Mio. Unternehmen mit 20 Mio. Beschäftigten angeschlossen. Viele Mitgliedsverbände organisieren nicht nur Tarifträgerverbände, sondern auch Verbände, die keine Tarifbindung vermitteln (OT-Verbände). Als sozialpolitischer Spitzenverband schließt die BDA selbst keine Tarifverträge ab. Die BDA-Mitgliedsverbände sind für die Interessenvertretung und Positionierung der BDA von wesentlicher Bedeutung. Bei allen grundlegenden Entscheidungen wirken Vertreter der Mitgliedsverbände aus allen Wirtschaftszweigen in 61 Gremien der BDA mit.


Quelle: BDA, 2017


Publikation downloaden

Ansprechpartner

BDA | DIE ARBEITGEBER
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Planung | Koordination | Grundsatzfragen
T +49 30 2033-1070
Dezember 2018