30.10.2014

Arbeitsfrühstück mit dem Staatspräsidenten von Haiti

Am 29. Oktober 2014 traf Arbeitgeberpräsident Kramer den Präsidenten der Republik Haiti Michel Joseph Martelly zu einem Arbeitsfrühstück im Haus der Deutschen Wirtschaft.

Kramer, der auch Honorarkonsul der Republik Haiti ist, stellte in seiner Begrüßung heraus, dass Haiti eine Nation sei, die zugleich vor enormen Herausforderungen und großen Chancen stehe.

Vor dem Hintergrund des verheerenden Erdbebens, das Haiti im Jahr 2010 heimsuchte, sagte Kramer: „Der Wiederaufbau eines Landes, die Wiederbelebung der Wirtschaft und die Stabilisierung der sozialen Strukturen einer Gesellschaft erfordern einen langen Atem.“

Während im Bereich der technischen und humanitären Zusammenarbeit zwischen Haiti und Deutschland bereits Erfolge zu sehen seien, gebe es im Bereich der wirtschaftlichen Kooperation noch viel Potenzial. Kramer ermutigte die Regierung Haitis, den Weg der Öffnung für ausländische Investoren und Unternehmen entschlossen fortzusetzen.

Im Anschluss an das Arbeitsfrühstück empfing Bundeskanzlerin Angela Merkel Präsident Martelly im Bundeskanzleramt.