30.09.2020

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer schlägt Dr. Rainer Dulger als Nachfolger vor - Wahl des neuen Arbeitgeberpräsidenten am 25. November 2020

Ingo Kramer hat in der heutigen Sitzung des Präsidiums der BDA mitgeteilt, dass er sein Amt am 25. November niederlegen wird. Ingo Kramer hatte dies bereits in einem Brief an Präsidium und Vorstand der BDA am 19. September avisiert. Zugleich hat er in Abstimmung mit dem Vizepräsidium den bisherigen BDA-Vizepräsidenten, Dr. Ing. Rainer Dulger, als seinen Nachfolger vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wurde vom Präsidium einmütig begrüßt.
Ingo Kramer ist seit 2013 Präsident der BDA. Zuvor war er Vorsitzender und Verhandlungsführer der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie und Präsident der Landesvereinigung der Arbeitgeber- und Unternehmensverbände in Bremen sowie Präsident der IHK Bremerhaven.

Dr. Rainer Dulger ist amtierender Vizepräsident der BDA und seit 2003 Mitglied des Präsidiums. Er ist seit 2012 Präsident von Gesamtmetall, dem Dachverband von 21 Arbeitgeberverbänden der deutschen Metall- und Elektro-Industrie und seit 2014 Präsident der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände in Stuttgart. Dulger, 1964 geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit mehr als 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter der ProMinent GmbH. Das von seinem Vater gegründete Unternehmen entwickelte sich zu einem der weltweit führenden Hersteller auf dem Gebiet der Dosiertechnik und Wasserdesinfektion. Heute arbeiten in der Zentrale in Deutschland und an weiteren 50 Standorten weltweit mehr als 2.700 Mitarbeiter.