Presse-Information Nr. 007/2017

Arbeitgeberpräsident Kramer: Erfolge der Agenda 2010 nicht kleinreden, Deutschland geht es so gut wie lange nicht mehr

Berlin, 22. Februar 2017. Zur aktuellen Diskussion über die Agenda 2010 erklärt Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer:

Ich verstehe nicht, warum Martin Schulz die eigenen Erfolge der SPD kleinredet. Die Agenda 2010 hat innerhalb weniger Jahre zu einer Halbierung der Arbeitslosigkeit in Deutschland geführt.

Die wirtschaftliche und soziale Lage schlechtzureden, um die eigenen Wahlchancen zu erhöhen, ist verantwortungslos und spielt letztlich nur den Populisten in die Hände.

Fakt ist: Deutschland geht es wirtschaftlich so gut wie schon lange nicht mehr. Die Agenda 2010 hat Millionen Menschen Arbeit gesichert. Die Daten zeigen: Davon haben gerade auch Ältere, Geringverdiener und sozial Schwache profitiert. Diesen Weg sollten wir auch in den nächsten Jahren weitergehen.

Hinweis für Abonnenten:
BDA Presse-Informationen im Internet unter
Presse-Information 2016/2017
Um weitere Informationsdienste zu abonnieren oder diesen Newsletter abzubestellen, nutzen Sie bitte folgenden Link:
BDA-Informationsdienste

BDA
| Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Breite Straße 29 | 10178 Berlin

www.arbeitgeber.de