Jul

20

Abschied vom BAVC und Ende eines tollen GFN-Programms

Von Anna Munk

20. Juli 2017 Nach nunmehr zehn tollen Monaten im GFN-Programm steige ich leider aus dem Programm aus, da ich ein Angebot des Arbeitgeberverbandes Chemie Rheinland in Köln angenommen habe. Am 01.08.2017 geht es dort dann für mich als Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) im Arbeitsrecht los. In meinem letzten Monat beim BAVC habe ich noch einmal viele abwechslungsreiche Aufgaben bearbeitet.
Ich habe abermals an einem Artikel für die Online-Zeitschrift Impuls mitgeschrieben: diesmal ging es um den Tarifvertrag über Einmalzahlungen und Altersvorsorge (TEA). Darüber hinaus wirkte ich bei der Beantwortung einiger Anfragen von Mitgliedsunternehmen, u.a. zum TV Demo, mit. Nach mehreren Monaten stellte ich zudem meine Langzeitaufgabe – die Erstellung einer umfangreichen Synopse zu tariflichen Regelungen – fertig. Außerdem nahm ich im Hinblick auf die anstehende Bundestagswahl eine Bewertung der Wahlprogramme der einzelnen Parteien aus Sicht des BAVC vor. Besonders Spaß gemacht hat mir die Arbeit an einem Praxisleitfaden zu Dienstfahrrädern, den ich mit einer Kollegin zusammen erstellt habe.

Ich habe die Kollegen vom BAVC sehr lieb gewonnen. Es herrschte stets eine gute Stimmung und Arbeitsatmosphäre im Haus, und bei Fragen hatte jeder ein offenes Ohr für mich. Ich denke zurück an lustige Gespräche am Mittagstisch, spannende Sitzungen in unterschiedlichsten Gremien und die tolle Mitgliederversammlung in Leipzig. Ich konnte in jedem Fall viel aus der Welt eines Bundesarbeitgeberverbandes „mitnehmen“.

Fast wehmütig muss ich gestehen, dass mir auch der Abschied aus dem GFN-Programm insgesamt nicht leicht fällt. Ich konnte enorm wertvolle Erfahrungen sammeln und unzählige Kontakte knüpfen, was mir ohne das Programm niemals möglich gewesen wäre. Wann bekommt man schon einmal die Möglichkeit, so viele verschiedene Verbände, Verbandstypen und Branchen innerhalb kürzester Zeit kennenzulernen. Daher kann ich nur jedem, der sich für die Verbandswelt interessiert, empfehlen, an dem GFN-Programm teilzunehmen bzw. sich dafür zu bewerben. Es lohnt sich ungemein!

In diesem Sinne verabschiede ich mich und wünsche allen nachfolgenden GFN-lern eine tolle Zeit. Ihr werdet es nicht bereuen.

Liebste Grüße,

eure Anna

Einen Kommentar erstellen

Text

0 Kommentare