18.09.2019

25 Jahre Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Wir stiften Chancen! – seit 25 Jahren engagiert sich die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) für junge Menschen. Mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Ingo Kramer feiert die sdw das Jubiläum auf vier regionalen Veranstaltungen und stellt mit weiteren Aktivitäten ihre Bildungsarbeit vor.
25 und 21 – dies sind Zahlen, die für die Geburtsstunde der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) stehen. Vor 25 Jahren wurde die sdw auf Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) unter Federführung des damaligen Arbeitgeberpräsidenten Prof. Dr. Klaus Murmann ins Leben gerufen. Als Stifter haben sich die Arbeitgeberverbände und ganz wesentlich Prof. Dr. Klaus Murmann und Dr. Hannelore Murmann persönlich in die sdw eingebracht. Kurz nach der Gründung stand die 21 im Mittelpunkt: 21 Stipendiatinnen und Stipendiaten waren die Allerersten, die damals in das Studienförderwerk der sdw aufgenommen wurden.
Vieles hat sich getan in 25 Jahren: Aktuell werden rund 4.000 junge Menschen unterstützt. Das Förderspektrum erstreckt sich mittlerweile von der Grundschule bis zur Promotion. Die Reichweite der Stiftungsprogramme wird vergrößert durch die Weitergabe erprobter Konzepte in das Bildungswesen, z.B. durch Unterrichtseinheiten und Lehrerfortbildungen Über 400 Unternehmen, Stiftungen, Arbeitgeberverbände und Ministerien sowie rund 1.000 Ehrenamtliche unterstützen die Gemeinschaftsinitiative sdw. Zusammen stiften sie Chancen für die nächste Generation!

Gemeinsam mit den regionalen Arbeitgeberverbänden unternehmer nrw, vbw, Nordmetall und der Nordmetall-Stiftung veranstaltete die sdw bereits drei Festveranstaltungen in Düsseldorf, Hamburg und München. Zusammen mit Ingo Kramer, der seit 2010 der Stiftung vorsitzt, kamen zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Stiftungswelt und Bildungswesen ins Gespräch mit Partnern, Ehrenamtlichen und Alumni über Bildungschancen und die optimale Förderung junger Menschen. Mit dabei waren u.a. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien und der Bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Die letzte Jubiläumsveranstaltung findet in Kooperation mit Südwestmetall am 14. Oktober in Stuttgart statt. Die Keynote wird Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann halten (Programm und Anmeldung unter www.sdw.org/25jahre-stuttgart).

Über die Veranstaltungen hinaus gibt die sdw auf der Jubiläumswebsite www.wir-stiften-chancen.de und unter dem Hashtag #25Jahresdw Einblicke in ihre Arbeit und erzählt Geschichten ihrer Geförderten. Auch zum Ende des Jahres wird sich die sdw noch einmal zu Wort melden – mit einem Jubiläumsmagazin. Darin werden aktuelle Trends und Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft, die im Kontext des Leitbilds der sdw stehen, näher beleuchtet. Viele Akteure aus dem Netzwerk der Stiftung kommen als Expertinnen und Experten in Interviews und Features zu Wort, beispielsweise zu Themen wie New Work oder Digitalisierung.

Weitere Informationen über die Stiftung und ihre Arbeit gibt es unter www.sdw.org.