02.07.2020

Christina Ramb neues Mitglied der Hauptgeschäftsführung der BDA ab 1. September 2020

Der Vorstand der BDA hat auf seiner heutigen turnusmäßigen Sitzung die Juristin Christina Ramb einstimmig zum neuen Mitglied der Hauptgeschäftsführung der BDA ab dem 1. September 2020 gewählt.
Christina Ramb ist zurzeit Leiterin der Abteilung Arbeit und Qualifizierung im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen. Sie folgt auf das bisherige Mitglied der Hauptgeschäftsführung Peter Clever, der in diesem Jahr die Regelaltersgrenze erreicht und zum 31. August 2020 ausscheidet.

Arbeitgeberpräsident Kramer: „Wir danken Herrn Clever sehr herzlich für seine erfolgreiche Arbeit. Er hat in seiner fast 17-jährigen Tätigkeit bei der BDA die Positionen der Arbeitgeberverbände in der Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Europapolitik maßgeblich geprägt. Mir war er ein ständiger Ratgeber und verlässlicher Begleiter bei vielen politischen Gesprächen im europäischen Ausland – insbesondere in Brüssel.

Wir sind überzeugt, dass wir mit Frau Ramb für die Nachfolge von Peter Clever eine hochqualifizierte und erfahrene Führungspersönlichkeit gewinnen. Frau Ramb war bereits bei der BDA von 2002 bis 2018 beschäftigt – zuletzt als Leiterin der Abteilung Arbeitsmarkt. Ich habe sie ab 2013 als sehr engagierte und äußerst kompetente Mitarbeiterin der BDA kennenlernen dürfen. Wir freuen uns, dass sie bereit ist, zum 1. September 2020 das neue Amt anzutreten.