Sep

26

Von der Auslandsentsendung bis zur Europapolitik…

Von Mareike Krug

Das Thema Auslandsentsendung spielt in dem Bereich „Internationale Sozialpolitik / Internationale Beziehungen“ eine immer wichtigere Rolle, da im Zuge der fortschreitenden Internationalisierung der Wirtschaft auch die Zahl der Auslandsentsendungen in den Unternehmen steigt. Im Rahmen eines internationalen Mitarbeitereinsatzes sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen: Arbeitsrechtliche Fragen, aufenthaltsrechtliche Fragen (Einreise, Aufenthaltsbestimmungen und Arbeitserlaubnis), sozialversicherungsrechtliche Aspekte und steuerrechtliche Aspekte.
In den letzten beiden Wochen habe ich mich in dieses spannende Themengebiet eingearbeitet. Die verbandliche Tätigkeit ist allein auf die Rechtsberatung von Firmen in arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen innerhalb des deutschen Rechtssystems ausgerichtet. Eines der Hauptarbeitsmittel bei der Beantwortung der sozialversicherungsrechtlichen Fragen bei einer Auslandsentsendung in einen EU-Mitgliedsstaat ist die Verordnung (EG) Nr. 883/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit.
Zudem standen in den letzten beiden Wochen auch wieder interessante Veranstaltungen an. Die Hauptverwaltung der Deutsche Bundesbank in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein organisierte eine Veranstaltung mit dem Leiter der Europaabteilung im Bundesministerium der Finanzen, Thomas Westphal. Er referierte über das Thema „Die Eurozone nach der Krise: Ein Neustart mit mehr politischer Abstimmung“. Des Weiteren fand ein Treffen im kleinen Kreis mit Herrn Professor Karel van Hulle, Leiter des Referats „Versicherung und Altersversorgung“ bei der Europäischen Kommission (Generaldirektion „Binnenmarkt und Dienstleistungen) statt. Er sprach über das Thema „Europamüdigkeit – Gibt es einen Weg aus der Sackgasse?“. Interessant waren insbesondere seine Ausführungen zu den Arbeitsweisen der EU-Kommission und des Europäischen Parlaments.


Bis bald und viele Grüße aus Hamburg

0 Kommentare