29.10.2010

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Parlament erspart Arbeitgebern 95 Millionen, papierloses Lohnsteuerverfahren bringt Vereinfachungen

Zur Verabschiedung des Jahressteuergesetzes im Bundestag erklärt die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA):
Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) begrüßt, dass nach dem Beschluss des Bundestages die Finanzämter und nicht die Arbeitgeber die Arbeitnehmer über die gespeicherten Lohnsteuerabzugsmerkmale informieren sollen. Damit bleiben den Arbeitgebern gegenüber dem Regierungsentwurf 95 Millionen Euro zusätzliche Bürokratiekosten erspart.

Der Übergang von der Papier-Lohnsteuerkarte hin zu einem papierlosen elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) – voraussichtlich zu Beginn 2012 – bringt sowohl für die Finanzverwaltung als auch für die Arbeitgeber deutliche Vereinfachungen.

PRESSE - INFORMATION Nr. 057/2010, 29. Oktober 2010

Die Presse - Information Nr. 057/2010 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN