06.04.2011

BDA und BDI zum Berufsbildungsbericht: Zahl der betrieblichen Ausbildungsplätze stark gestiegen

Anlässlich der Vorlage des Berufsbildungsberichts im Bundeskabinett erklären die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Bundesverband der Deutschen Industrie:
Der Bericht belegt, dass die Zahl der betrieblichen Ausbildungsplätze stark gestiegen ist. Das verbessert die Chancen für junge Menschen, erfolgreich ins Berufsleben zu starten. Die deutschen Unternehmen sorgen vor, damit der Fachkräftemangel abgemildert werden kann.

Wir müssen den konjunkturellen Schwung auch für Jugendliche nutzen, die bisher Schwierigkeiten haben, eine passende Lehrstelle zu finden. Junge Migranten zum Beispiel beginnen zu selten eine Ausbildung. Deshalb muss die Kooperation zwischen Schulen mit einem hohen Migrantenanteil und Unternehmen weiter ausgebaut werden. Hier werden die Unternehmen künftig auch die Elternhäuser besser einbeziehen. Das bundesweite Netzwerk „SCHULEWIRTSCHAFT“ startet derzeit gezielte Initiativen für junge Menschen mit Migrationshintergrund.

PRESSE - INFORMATION Nr. 018/2011, 06. April 2011

Die Presse - Information Nr. 018/2011 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN