09.02.2009

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt und BDI-Präsident Dr. Hans-Peter Keitel: Vertrag von Lissabon muss kommen!

Der Vertrag von Lissabon muss schnellstmöglich in Kraft treten. Die deutsche Wirtschaft ist dringend auf eine handlungsfähige Europäische Union angewiesen. Unternehmen in ganz Europa brauchen verbesserte Rahmenbedingungen, um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen.

Der Vertrag von Lissabon bietet eine Reihe von Verbesserungen: Er hebt Blockademöglichkeiten in der europäischen Gesetzgebung auf, vereinfacht die Zusammenarbeit einzelner Mitgliedstaaten und stärkt das Europäische Parlament.

Immense Herausforderungen wie die derzeitige Finanz- und Wirtschaftskrise erfordern mehr denn je abgestimmte und entschlossene Antworten, die nur eine gefestigte Europäische Union geben kann.


PRESSE - INFORMATION Nr. 011 / 2009, 9. Februar 2009


Die Presse - Information Nr. 011/2009 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN