10.06.2010

D21-Jahreskongress am 10. Juni 2010 in Hannover

„Daten - Die neue Leitwährung im digitalen Zeitalter?“, unter diesem Titel findet am 10. Juni 2010 der Jahreskongress der Initiative D21 in Hannover statt. Im Mittelpunkt steht dabei der digitale Wirtschaftskreislauf, in dem häufig mit der Währung „Daten“ statt Geld bezahlt wird. Oft ist es dabei nur noch dieses Geschäftsmodell, mit dem sich viele der kreativen und innovativen Möglichkeiten des Webs finanzieren und erweitern lassen.
Welche Daten dabei preis gegeben werden und welchen Wert diese überhaupt für die Unternehmen haben, darüber ist sich allerdings ein Großteil der Nutzerinnen und Nutzer nicht bewusst - sie werden häufig auch unzureichend informiert. Am Ende sollte jedoch jeder selbst entscheiden können, ob und in welcher Form persönliche Daten freigegeben werden. Um dies zu erreichen, ist ein aufgeklärter und selbstbestimmter Umgang mit dem digitalen Raum unerlässlich.


Gemeinsam mit Teilnehmern wie Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière, Google Nordeuropa-Chef Philipp Schindler oder XING-CEO Dr. Stefan Groß-Selbeck will die Initiative D21 die Debatte um die Zukunft des Internets und seinen Nutzen für die Gesellschaft weiter voranbringen.

Jahreskongress der Initiative D21
„Daten - Die neue Leitwährung im digitalen Zeitalter?“
10. Juni 2010, 9:00 bis 17:00 Uhr
Deutscher Pavillon, EXPO Plaza 1, 30539 Hannover

Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung und weitere Informationen unter:
www.initiatived21.de/anmeldung2010

Die Initiative D21 auf twitter: www.twitter.com/initiatived21

Über die Initiative D21
Die Initiative D21 ist Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die Digitale Gesellschaft mit gemeinnützigen, wegweisenden Projekten zu gestalten und Deutschland in der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreich zu machen.