Unser BLOG zum GFN - Programm

Kurzvita Christian-Johannes Henrich
  • Geboren am 17.04.1987
  • März 2007: Abitur am Stefan-George-Gymnasium in Bingen am Rhein
  • April 2007 bis September 2008 Wehrdienst mit freiwilliger Verlängerung als Sanitätssoldat in Kastellaun
  • September 2012: Master of International Business Law (LLM) an der University of Exeter
  • Juni 2014: Erste juristische Staatsprüfung in Saarbrücken mit dem Studienschwerpunkt Europäisches in Internationales Recht
  • Oktober 2014 bis November 2016: Rechtsreferendariat mit Ausbildungsstationen u.a. beim Auswärtigen Amt in Berlin und der Deutsch-Britischen Industrie und Handelskammer in London
  • Februar 2017 bis Juli 2017: Übung als Reserveoffizier bei der Bundeswehr in Bonn
  • Seit August 2017: Trainee bei der BDA im GFN-Programm.

Kurzvita Anna Munk
  • Geboren am 19.06.1987
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und Erasmus-Jahr an der University of Hull (UK) 2006-2014
  • Teilnahme am Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Court 2007/2008
  • 1.Staatsexamen 2014
  • Referendariat am Landgericht Düsseldorf (2014 – 2016) mit Verwaltungsstation beim Generalkonsulat in Edinburgh, Anwaltsstation bei ARQIS Rechtsanwälte im Arbeitsrecht und Wahlstation im Auswärtigen Amt
  • 2. Staatsexamen 2016
  • Knapp fünf Jahre wissenschaftliche Mitarbeit im Arbeitsrecht (anfangs auch Gesellschaftsrecht) bei ARQIS Rechtsanwälte 2010-2015
  • Trainee bei der BDA im GFN-Programm seit 01.10.2016
Die Stationen von Anna Munk in der Übersicht:
  • Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Rhein-Wupper e. V.
  • Bundesarbeitgeberverband Chemie e. V.

Kurzvita Lutz Ruhkopf
  • Geboren bin ich am 18.01.86
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Eberhardt Karls Universität in Tübingen
  • 1.Staatsexamen 2013
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Dresden 2013 - 2015
  • Trainee bei der BDA im GFN-Programm seit 1.10.2015
Die Stationen von Lutz Ruhkopf in der Übersicht:
  • Essener Unternehmensverband e. V.
  • Arbeitgeberverband Nordostchemie e. V., Geschäftsstelle Dresden


    Feb

    11

    Demographischer Wandel und Arbeitsrecht

    Von Lutz Ruhkopf

    11. Februar 2016 Vom so genannten Demographischen Wandel hat man ja schon des Öfteren aus Zeitung und Fernsehen gehört. Als gesellschaftliches Phänomen spielt dieses natürlich auch für die Mitgliedsunternehmen und somit auch für die rechtliche Beratung eine immer wichtigere Rolle.
    mehr...

    Jan

    26

    Immer noch in Essen - immer noch eine spannende Zeit

    Von Lutz Ruhkopf

    Mein letzter Eintrag liegt schon eine Weile zurück, aber umso mehr gibt es zu berichten:
    mehr...

    Nov

    11

    1. Stage: Essener Unternehmerverband

    Von Lutz Ruhkopf

    Nach einem schnellen und unkomplizierten Bewerbungsverfahren bin ich nun seit knapp einem Monat im Geschäftsführernachwuchsprogramm der BDA.
    mehr...

    Aug

    17

    Die Arbeit bei Nordmetall

    Von Kristian Koll

    Seit über einem Monat bin ich nun bei Nordmetall und es gefällt mir hier sehr gut. Die Arbeit in einem Regionalverband ist jedoch ganz anders als die Arbeit in einem Spitzenverband. Man ist viel näher an den Unternehmen dran und kommuniziert auch häufiger mit diesen. Das kam bei Gesamtmetall nur bei den ganz großen Mitgliedern wie Siemens vor.
    mehr...

    Jul

    14

    Neue Stage!

    Von Maike Ehlers

    Die Zeit im GFN-Programm vergeht wie im Flug – Meine erste Station in der Tarifabteilung bei HESSENMETALL ist bereits vorüber, sodass ich am 01. Juli zwar bei HESSENMETALL bleiben, aber in die Bezirksgruppe nach Offenbach wechseln durfte.
    mehr...

    Jul

    01

    Das GFN-Programm, eine tolle Sache

    Von Dominic Wallenstein

    Nach knapp einem Jahr bin ich aus dem GFN-Programm ausgestiegen und habe ein Angebot beim Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg angenommen. Auf meinem Weg dorthin hat mir das GFN-Programm sehr geholfen. Durch die Einblicke in verschiedene Branchen und Verbandstypen konnte ich zum einen meinen Interessenschwerpunkt schnell finden und gleichzeitig sehr viel Praxiswissen sammeln. Hinzu kamen wertvolle Tipps von Geschäftsführung und Mitarbeitern der Verbände, in denen ich meine Stagen absolvierte.
    mehr...

    Jun

    16

    Feierstimmung

    Von Kristian Koll

    Meine Station bei Gesamtmetall fällt mit einem wichtigen Jubiläum zusammen: Der 125-Jahr-Feier dieses Arbeitgeberverbands. Sie fand am vergangenen Wochenende statt, und es waren auch alle Mitarbeiter dabei. So konnte ich unter anderem den Bundespräsidenten live erleben und war auch beim Festabend dabei, welcher im Admiralspalast stattfand. Dort war alles sehr festlich. Man nahm auch die Gelegenheit wahr, eine Mitarbeiterin zu verabschieden, die 41 (!) Jahre bei Gesamtmetall tätig war. Der lebende Beweis, dass man es in der Verbandswelt lange aushalten kann.


    mehr...

    Mai

    08

    Wechselstimmung

    Von Kristian Koll

    Im letzten Blog habe ich erzählt, dass man ca. 6 Wochen vor der nächsten Station Bescheid bekommt, wo es hingeht. Kurz danach bekam ich dann aber fast 3 Monate im Voraus die Nachricht, dass ich im Juli zu Nordmetall nach Hamburg versetzt werde. Das ist nicht nur einer der mächtigsten Regionalverbände, sondern er befindet sich auch in einer der begehrtesten Städte Deutschlands.
    mehr...

    Apr

    08

    Ein Monat bei HESSENMETALL!

    Von Maike Ehlers

    Nach einem unkomplizierten Bewerbungsverfahren bin nun auch ich Teil des Geschäftsführungsnachwuchsprogramms der BDA.
    mehr...

    Apr

    07

    Bergfest!

    Von Kristian Koll

    Die Hälfte meiner Station bei Gesamtmetall ist (leider) vorbei und somit feiere ich hier Bergfest. Inzwischen bin ich so gut integriert, dass ich mir momentan gar nicht vorstellen kann, in 3 Monaten schon wieder woanders zu arbeiten. Normalerweise bekommt man übrigens die nächste Station 6 Wochen vorher zugewiesen. Für die 2. Station geht es dann meist zu einem Regionalverband, also an die „Front“. Das ist auch gut so, da die Arbeit dort ganz anders ist als bei einem Spitzenverband und man auch das mal gemacht haben sollte. Ich werde dann jedenfalls berichten. Doch nun wieder zu Gesamtmetall:
    mehr...