15.04.2019

Kategorie Schulische Bildung - Ausführliche Kriterien

  • Sie sind eine Lehrkraft, ein Team oder in der Leitung einer allgemeinbildenden Schule tätig (Grundschule, Haupt-, Realschule, Gymnasium, Gesamt-, Gemeinschafts-, Regel-, Ober-, Sekundarschule, Schule des zweiten Bildungsweges u.a.m.).
  • Für Sie gehören Wertevermittlung, Persönlichkeitsentwicklung und Demokratieverständnis eng zusammen und Sie sehen hier einen wichtigen Schwerpunkt Ihrer Bildungsarbeit. Sie unterstützen Ihre Lernenden aktiv auf ihrem Weg hin zu eigenständigen Persönlichkeiten und vermitteln ihnen ein Wertegerüst und ein Set an sozialen und personalen Kompetenzen, die ihnen auch in einer sich verändernden Welt Orientierung geben.
  • Ihr Ansatz ist didaktisch durchdacht. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln Kompetenzen wie Eigenständigkeit und Gemeinschaftsfähigkeit, Konflikt- und Teamfähigkeit, Toleranz und Achtsamkeit, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Engagement. Es gelingt Ihnen, das Interesse an unserer Demokratie zu wecken und die Grundlage für eine aktive gesellschaftliche Teilhabe zu legen.
  • Sie reflektieren, dass die Gesellschaft und Arbeitswelt, auf die Sie Ihre Lernenden vorbereiten, zunehmend digital wird, und nutzen digitale Medien und Technologien als didaktische Instrumente und als Gegenstand des Lehrens und Lernens.
  • Ihre Arbeit ist im Gesamtprofil Ihrer Einrichtung verankert oder kommt im Rahmen eines umfassenden Projektes zum Tragen. Mögliche Elemente könnten bspw. sein: angewandte politische Bildung, Kinder-/Jugendparlamente, Projekte zur Cybermobbing-Prävention und zur Förderung von Medienkompetenz, Methoden zur Unterscheidung von Fakes und Fakten, soziales Lernen im Unterricht, Vermittlung interkultureller Kompetenzen, Förderung des gesellschaftlichen und sozialen Engagements u.v.m.
  • Die Lehrkräfte in Ihrer Einrichtung werden aktiv und eng in die Entwicklung und Umsetzung des Projekts einbezogen und insgesamt zur Eigeninitiative ermutigt. Lehrkräfte werden in Ihrer Einrichtung weitergebildet z.B. durch Kurse, Projekte, Veranstaltungen u.v.m.
  • Ihre Arbeit evaluieren Sie kontinuierlich und entwickeln sie qualitätsgesichert weiter. Sie setzen Instrumente der Diagnostik ein und dokumentieren Lernfortschritte und Fördermaßnahmen z.B. in einem Portfolio.
  • Ihre Schule unterstützt die jungen Menschen aktiv dabei, den Übergang in die nächste Bildungsstufe erfolgreich zu gestalten.
  • Sie machen Ihre Erfolgsgeschichte(n) und die der Schülerinnen und Schüler sichtbar und motivieren dadurch auch andere Bildungseinrichtungen, Lehrkräfte oder Netzwerkpartner.
  • Ihr Projekt, gern auch in Kooperation mit (einem) externen Partner(n), ist auf andere Schulen übertragbar. Vielleicht hat das Projekt bereits weitere Lehrkräfte inspiriert und Dritte zu Kooperationen angeregt?
Das trifft alles auf Sie zu? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung!
Füllen Sie hierzu bitte das Online-Formular vollständig aus und
schildern Sie uns Ihr Konzept auf maximal sechs A4-Seiten im pdf-Format.