Mittler zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

Walter-Raymond-Stiftung - Diskussion gesellschaftlicher Fragen fördern

Die Stiftung ist dem regen Gedankenaustausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik verpflichtet und steht allen gesellschaftlichen Themen offen gegenüber. Sie leistet einen Beitrag zu einer auf Freiheit, Eigenverantwortung und Solidarität beruhenden Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung.

Knapp 100 hochkarätige Repräsentanten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutieren regelmäßig gesellschafts- wie wirtschaftspolitische Themen, denen eine hohe Bedeutung für Deutschlands Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung zukommt.

Im Jahr 2013 wurde das Thema „Frieden, Recht und Subsidiarität: Was hält die Europäische Union zusammen?“ intensiv im Rahmen des Kolloquiums behandelt. Den Auftakt gaben Vorträge der Wissenschaftler Prof. Dr. Hans-Helmut Kotz, Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld, und Prof. Dr. Claudia M. Buch. Weiterhin wirkten der Direktor von Avenir Suisse, Dr. Gerhard Schwarz, und Dr. Johannes Lörper, Vorstand ERGO Lebensversicherung AG, mit Redebeiträgen an dem Kolloquium mit. Den Abschluss bildete ein Vortrag von Jürgen R. Thumann, Präsident BUSINESSEUROPE.

Kolloquium 2013: Frieden, Recht und Subsidiarität: Was hält die Europäische Union zusammen?

Die Staatsschulden-, Banken und Wirtschaftskrisen in der der Europäischen Union stellen eine erhebliche Herausforderung für die europäischen Institutionen wie auch die einzelnen Mitgliedstaaten dar. Gleichzeitig fällt es vielen Bürgern in Europa schwer, die Maßnahmen zur Krisenbewältigung nachzuvollziehen. Eine zunehmende Distanz und Skepsis gegenüber der Europäischen Union ist zu beobachten. Daher stellt sich die Frage, wie die Europäische Union die ökonomisch-politischen Krisen bewältigen und gleichzeitig die Zustimmung ihrer Bürger für die europäische Idee festigen kann. Dabei kommt der Europäischen Zentralbank und der gemeinsamen Währung eine zentrale Aufgabe zu. Doch stößt die Geldpolitik in den aktuellen Krisen an die Grenzen ihrer Handlungsspielräume. So haben durch die Krise motivierte geldpolitische Entscheidungen auch erhebliche – teilweise negative – sozial- und wirtschaftspolitische Rückkopplungen. Unter diesen Grundfragen diskutierte das 51. Kolloquium die politischen, ökonomischen und sozialen Grundpfeiler der Europäischen Union und die Frage, wie diese in einer schwierigen Zeit der Umbruchs und der Anfechtung nachhaltig gestärkt werden können.

Die Vorträge und Ergebnisse des Kolloquiums werden im Band 53 der Großen Reihe der Walter-Raymond-Stiftung veröffentlicht.

Die Walter-Raymond-Stiftung wurde 1959 von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände als rechtlich unselbständige Institution gegründet. Die Verantwortung für die Tätigkeit der Stiftung trägt der Vorstand. Sprecherin des Stiftungs-Vorstands ist seit 2010 Frau Heide Franken, Vorstandsvorsitzende der Randstad Stiftung und Geschäftsführerin Corporate Affairs von Randstad Deutschland. Dem Vorstand steht beratend ein Wissenschaftlicher Beirat zur Seite, der sich aus Vertretern verschiedener gesellschafts- und naturwissenschaftlicher Disziplinen und von Unternehmen zusammensetzt.

Ausblick: Kolloquium 2014

Das nächste Kolloquium mit dem Titel „Zukunft der Arbeit: Perspektiven und Herausforderungen im internationalen Wettbewerb“ findet am 16. und 17. März 2014 in Berlin statt.


Kontakt

Walter-Raymond-Stiftung der BDA
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin

Dr. Oliver Perschau

Kornelia Wendt (Organisation)

Telefon: 030 / 20 33 19 53
Telefax: 030 / 20 33 19 55
E-Mail: mailto:wrst.mail@arbeitgeber.de


Große Reihe

Die nachfolgend aufgeführten Bände der Großen Reihe sind in Printform zum Preis von jeweils € 5,- über die GDA zu beziehen (zzgl. Versandkosten; Staffelpreise auf Anfrage). Hier finden Sie den Link zu der Bestellung.

Nachfolgend stehen Ihnen Auszüge zum kostenfreien Download zur Verfügung:



Kleine Reihe

Die nachfolgend aufgeführten Hefte der Kleinen Reihe sind in Printform zum Preis von jeweils € 3,50 über die GDA zu beziehen (zzgl. Versandkosten; Staffelpreise auf Anfrage). Hier finden Sie den Link zu der Bestellung.

Nachfolgend stehen Ihnen Auszüge zum kostenfreien Download zur Verfügung:

Social Bookmarks