Namen sind Nachrichten

1 2 3 4 5 6 7 8 <
  • Ingeborg Neumann

    Ingeborg Neumann wurde am 12. September 2017 von den Mitgliedern des Gesamtverbandes textil+mode auf der Jahrestagung in Berlin in ihrem Amt bestätigt und bleibt für weitere drei Jahre Präsidentin des Spitzenverbandes. Neue Vizepräsidenten des Verbandes sind der neue Vorsitzende des Arbeitgeberverbundes und Tarifverhandlungsführer, Markus Simon (VERSEIDAG-INDUTEX) sowie seine Stellvertreterin  Irmgard Listl (EagleBurgmann). Wolfgang Brinkmann, Ralph Rieker und Ulrich Schnier traten nicht mehr zur Wiederwahl in das Präsidium an.

  • Hans-Joachim Fuhrmann

    Der langjährige Leiter des Bereichs Kommunikation und Digitales sowie Mitglied der Geschäftsleitung beim Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger, Hans-Joachim Fuhrmann, wird zum Jahresende aus seinen Ämtern ausscheiden und künftig dem Verband als Berater zur Seite stehen. Diese Veränderung erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch Fuhrmanns und im besten Einvernehmen mit dem geschäftsführenden Präsidium.

  • Andrea Belegante

    Andrea Belegante (35) hat Anfang Juli die Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Systemgastronomie e.V. (BdS) übernommen.  Rechtsanwältin Andrea Belegante hatte ihre Tätigkeit beim BdS am 1. Juli 2010 als Referentin in der Rechtsabteilung begonnen. Im Februar 2015 übernahm sie deren Leitung und wurde gleichzeitig zur stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin bestellt. „Wir setzen im BdS-Präsidium bewusst auf Kontinuität und die Fortsetzung der bewährten, vertrauensvollen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Andrea Belegante.“, so BdS-Präsidentin Gabriele Fanta. „Sie hat in den letzten sieben Jahren bewiesen, dass sie die besonderen Belange und Interessen der Systemgastronomie kennt und dieses Wissen gewinnbringend für unsere Branche einsetzt.“, so Fanta weiter.

    Andrea Belegante ist außerdem ehrenamtliche Richterin am Arbeits- und Sozialgericht München, stellvertretendes Mitglied der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) und Ombudsfrau der McDonald´s Kinderhilfe Stiftung.

    Foto: BdS

  • Dr. Mathias Döpfner

    Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE, Dr. Mathias Döpfner, ist am 7. Juli 2016 in Berlin von der Delegiertenversammlung des Bundesverbandes Deutscher Zeitungungsverleger (BDZV) zum Präsidenten des BDZV gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Helmut Heinen an. Der Herausgeber der „Kölnischen/Bonner Rundschau“ stand 16 Jahre an der Spitze des Verlegerverbands.

    Foto: Axel Springer SE

  • Arndt Günter Kirchhoff

    Die nordrhein-westfälischen Unternehmer haben Arndt Günter Kirchhoff (61) am 29. Juni 2016 zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Kirchhoff ist Nachfolger von Horst-Werner Maier-Hunke (78), der zum Ehrenpräsidenten von unternehmer nrw ernannt wurde. Maier-Hunke hatte am Mittwoch bei der Mitgliederversammlung 2016 der Organisation nicht mehr für dieses Amt kandidiert und damit nach zwölf Jahren seine Tätigkeit als Präsident beendet. Die Landesvereinigung ist die Spitzenorganisation der nordrhein-westfälischen Wirtschaft und vertritt die wirtschafts- und sozialpolitischen Anliegen von 129 Mitgliedsverbänden und 80.000 Betrieben mit drei Millionen Beschäftigten.

    Foto: Kirchhoff Automotive

  • Volker Enkerts

    Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) im Maritim proArte Hotel Berlin wurden am 23. Juni 2016 sowohl der Präsident als auch der Vorstand neu gewählt. Erneut an der Spitze des Verbandes wurde der bisherigeBAP-Präsident Volker Enkerts bestätigt. FürEnkerts ist es die nunmehr dritte Amtszeit als Präsident des BAP. Enkerts kann auf einen langen Erfahrungsschatz in der Verbandsarbeit der Zeitarbeitsbranche zurückblicken. 1992 wurde der Hamburger Geschäftsmann zum Vorstandsmitglied des BAP-Vorgängerverbandes Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.V. (BZA) gewählt und 2004 dessen Präsident. Aus der Fusion des BZA mit dem Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister (AMP) ging 2011 der BAP hervor, dessen Vorsitz erneut Enkerts übernahm.

    Foto: Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

  • Jürgen W. Peschel

    Jürgen W. Peschel heißt der neue Präsident des Hauptverbandes Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) e.V. Der 63-Jährige ist Geschäftsführer der Smurfit Kappa Wellpappenwerk Waren GmbH aus Waren an der Müritz. Peschel am 24. Juni 2016 auf der Mitgliederversammlung des HPV in Berlin als Nachfolger von Dr. Heinrich Spies gewählt, der den Verband acht Jahre lang führte.  „Dr. Heinrich Spies hat den HPV in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich geführt und neu aufgestellt. Nach einer Umstrukturierung des Verbandes und dem damit verbundenen Umzug nach Berlin lag der Schwerpunkt der Arbeit des HPV neben der Tarifpolitik im Bildungsbereich“, sagte Jürgen Peschel.

  • Lutz Oelsner

    Die Mitgliederversammlung der Unternehmensverbände im Lande Bremen hat am 20. Juni 2016 Lutz Oelsner zum neuen Präsidenten gewählt. Die Wahl erfolgte einstimmig.

    Lutz Oelsner, geboren 1962, ist Vorstandsvorsitzender der GESTRA AG in Bremen.
    Der bisherige Präsident der Unternehmensverbände, Ingo Kramer, hatte den Gremien des Verbandes bereits frühzeitig mitgeteilt, dass er nicht erneut für dieses Amt kandidieren werde. Er war seit 2002 Präsident der Unternehmensverbände. Zur Wahl seines Nachfolgers sagte Kramer: „Herr Oelsner kennt die Situation der Unternehmen in Bremen sehr genau, er ist bestens vernetzt und weiß, wie die Wirtschaft im Norden tickt. Für die Unternehmensverbände ist es ein Glücksfall, dass Herr Oelsner sich in die Pflicht nehmen lässt. Ein Ehrenamt neben dem zeitaufwendigen operativen Geschäft im Unternehmen zu übernehmen, ist keine Selbstverständlichkeit. Ich wünsche ihm bei der Ausübung dieses Amtes allen erdenklichen Erfolg!“

  • Dr. Rainer Dulger

    Präsident Dr. Rainer Dulger wurde am 10. Juni 2016 auf der Mitgliederversammlung von Gesamtmetall für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. In der sächsischen Landeshauptstadt wählte die Mitgliederversammlung den geschäftsführenden Gesellschafter der ProMinent GmbH erneut zum Präsidenten. Dulger führt Gesamtmetall seit 2012. Ebenso in ihren Ämtern bestätigt wurden die Vizepräsidenten Alfred Gaffal, Arndt G. Kirchhoff, Wolf Matthias Mang, Dr. Stefan Wolf sowie der Schatzmeister Thomas Lambusch.

    Dulger bedankte sich bei den Mitgliedern für das in ihn gesetzte Vertrauen. In seiner Rede ging er besonders auf die Probleme des Standorts Deutschland ein: „Tarifpolitisch ist es die Aufgabe der Arbeitgeberverbände die Stärken des Flächentarifvertrages zu bewahren, aber auch seine Schwächen und Strukturprobleme zu beheben. Ein moderner Flächentarifvertrag braucht für die betriebliche Praxis zwingend flexible Instrumente wie Differenzierungsmöglichkeiten, die wir gerade erst in unserem Tarifvertrag verankert haben. Ich würde mir wünschen, dass dieses Modell Schule macht und Vorbild auch für andere Flächentarifverträge ist.“

  • Peter Hübner

    Die Mitgliederversammlung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat am 2. Juni 2016 in Berlin Dipl.-Ing. Peter Hübner, Mitglied des Vorstands der STRABAG AG, Köln, zum Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie gewählt. Hübner tritt die Nachfolge von Prof. Thomas Bauer an, der nach fünfjähriger Präsidentschaft nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand.

    Sein verbandliches Engagement begann Hübner 2006 als Vorsitzender des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen. Damit wurde er gleichzeitig Mitglied im Präsidium des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Darüber hinaus war Hübner von 2008 bis 2014 Mitglied im Vorstand des Ausschusses für Wirtschaft und Recht im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie.

1 2 3 4 5 6 7 8 <