Namen sind Nachrichten

>1 2 3 4 5 <
  • Hubert Burda

    Hubert Burda bleibt VDZ-Präsident. Die Delegierten des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) wählten den Verleger auf ihrer Versammlungam 26. Juni 2012 in München einstimmig. Hubert Burda bekleidet das Amt des VDZ-Präsidenten seit 1997. Ziel seiner neuen Amtszeit sei es, die Rolle des VDZ als „Meinungsführer der gesamten Medienindustrie“ weiter auszubauen. In den vergangenen Jahren sei es gelungen, die Aufmerksamkeit von Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit für die Belange der Verleger deutlich zu steigern – durch Professionalisierung und Internationalisierung des Verbandes sowie durch die Etablierung der Zeitschriftentage und der Publishers‘ Night als wichtige Medienereignisse.

  • Martin Paukner

    Nach seiner Wahl auf der Mitgliederversammlung des Bundesinnungsverbandes im Tischler-/Schreinerhandwerk am 15. Juni ist es nun offiziell: Martin Paukner wird neuer Hauptgeschäftsführer von Tischler Schreiner Deutschland. Der 1969 in Kirchheim/Teck geborene Diplom-Betriebswirt war zuletzt stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Verbandes Druck und Medien Bayern und Geschäftsführer des Clusters Druck und Printmedien. Die neue Aufgabe in Berlin übernimmt er zum 1. Juli 2012.

  • Dr. Jürgen Winkelmann

    Dr. Jürgen Winkelmann ist neuer und alter Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Zement und Baustoffe e.V. (azb) mit Sitz in Beckum. Die Mitgliederversammlung des Verbandes wählte den 59Jährigen in Potsdam einstimmig für weitere zwei Jahre. Winkelmann hatte den Vorsitz erstmalig im Jahr 2010 übernommen. Hauptamtlich ist er als Vorstandsmitglied der CEMEX Deutschland AG in Düsseldorf tätig.

  • Christoph Minhoff

    Christoph Minhoff, 52, wird zum 1. Oktober die Hauptgeschäftsführung des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) übernehmen. Die Führungsaufgabe im Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft wird er in Personalunion mit der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) ausüben. Der gegenwärtige Hauptgeschäftsführer, Prof. Dr. Matthias Horst, wird mit Erreichen der Altersgrenze ausscheiden. Gegenwärtig bekleidet Christoph Minhoff die Position des Programmgeschäftsführers von PHOENIX, dem Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF.

  • Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer

    Die Mitgliederversammlung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat am 24. Mai 2012 in Berlin Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer, Vorsitzender des Vorstandes der Bauer Aktiengesellschaft, für weitere vier Jahre in seinem Amt als Präsident des Hauptverbandes bestätigt. Bauer war im Juni 2011 in die Amtszeit von Dipl.-Ing. Herbert Bodner eingetreten, der sein Amt vorzeitig niedergelegt hatte, nachdem er aus Altersgründen sein Ausscheiden als Vorstandsvorsitzender der Bilfinger Berger SE angekündigt hatte.

  • Helmut Heinen

    Der Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Helmut Heinen, ist am 10. Mai 2012 in Berlin von der Delegiertenversammlung der Verlegerorganisation mit übergroßer Mehrheit im Amt bestätigt worden. Heinen ist Herausgeber der „Kölnischen/Bonner Rundschau“ und Mitgesellschafter der Berliner Verlag GmbH. Er steht seit dem Jahr 2000 an der Spitze des BDZV, zuvor war er zehn Jahre lang Vizepräsident.

  • Dieter Weidemann/Wolf Matthias Mang

    Die Mitgliederversammlung von HESSENMETALL hat auf ihrer Jahresversammlung die Vorsitzenden für die zweijährige Amtsperiode gewählt: Professor Dieter Weidemann wurde für ein weiteres Jahr im Amt des Vorsitzenden des Vorstandes bestätigt. Zum neuen Vorsitzenden mit Wirkung vom 14. Mai 2013 wurde der Familienunternehmer Wolf Matthias Mang gewählt. Seit 1993 ist Prof. Dieter Weidemann ehrenamtlich Vorsitzender des Vorstandes von HESSENMETALL. Zugleich ist er auch Präsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), der Spitzenorganisation der freiwillig organisierten Wirtschaft in Hessen mit 64 angeschlossenen Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden. Weidemann gehört den Präsidien von Gesamtmetall und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) an. Wolf Matthias Mang führt gemeinsam mit seiner Frau Simone Weinmann-Mang die Geschäfte des Mitgliedsunternehmens Arno Arnold GmbH, Obertshausen. Das Unternehmen stellt mit knapp 100 Mitarbeitern Industrieabdeckungen für Maschinen her. Mang ist vielfältig ehrenamtlich engagiert: seit 2006 im Vorstand der Bezirksgruppe Offenbach-Hanau von HESSENMETALL, seit 2008 als 1. Vizepräsident der IHK Offenbach und seit 1996 als ehrenamtlicher Arbeitsrichter.

  • Stephanie Bschorr

    Die Mitglieder des Verbands deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU) haben Stephanie Bschorr am 25. April 2012 zur neuen Verbandspräsidentin gewählt. Seit Januar 2012 führt Stephanie Bschorr die Amtsgeschäfte bereits kommissarisch. Bschorr sagte nach der Wahl: "Ich freue mich sehr über das klare Votum der VdU-Mitglieder, die mir mit ihrer Stimme ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, das große Potential der Unternehmerinnen in Deutschland weiter sichtbar zu machen, mich für die Interessen der Unternehmerinnen in Deutschland einzusetzen und unser Netzwerk weiter zu stärken."

  • Prof. Dr. Horst Hippler

    Neuer Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) wird der Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), Prof. Dr. Horst Hippler. Die Mitgliederversammlung wählte ihn am 24. April 2012 in Hamburg für die Amtszeit vom 1. Mai 2012 bis 31.August 2015. Horst Hippler ist seit Oktober 2009 Präsident des KIT. Zuvor war er von 2000 bis 2002 Prorektor für Forschung und danach bis 2009 Rektor der Universität Karlsruhe, die 2009 mit dem Forschungszentrum Karlsruhe fusionierte und damit im neu gegründeten KIT aufging. Hippler tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Margret Wintermantel an, die seit Beginn des Jahres auch Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ist und deshalb ihre zweite Amtszeit bei der HRK einige Monate früher beenden wird.

  • Valerie Holsboer

    Valerie Holsboer ist seit Januar 2012 Hauptgeschäftsführerin der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss e.V. (ANG). Die gebürtige Münchnerin studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Rechtswissenschaften und war während ihrer Ausbildung u.a. bei den Versicherungen Allianz und DBV-Winterthur (heute AXA) tätig. Ab Mai 2003 arbeitete sie als zugelassene Rechtsanwältin in der Rechtsabteilung des Arbeitgeberverbandes der Versicherungsunternehmen in Deutschland (agv) und wurde dort im März 2007 zur stellvertretenden Geschäftsführerin ernannt. Neben dieser Tätigkeit schulte sie als Dozentin Führungskräfte, Personalverantwortliche und Betriebsräte für das Berufsbildungswerk der Versicherungsunternehmen Deutschland e.V. (BWV) und die Deutschen Versicherungsakademie (DVA). Seit August 2007 ist Valerie Holsboer zudem die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Systemgastronomie, der in Bürogemeinschaft mit der ANG in München sitzt. Valerie Holsboer ist ehrenamtliche Richterin am Arbeits- und Sozialgericht München sowie stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA).

>1 2 3 4 5 <