Namen sind Nachrichten

>1 2 3 4 5 <
  • Dr. Rainer Dulger

    Auf der Mitgliederversammlung in Magdeburg am 14. September 2012 hat der Vorstand des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall den Heidelberger Unternehmer Dr. Rainer Dulger einstimmig für zwei Jahre zum neuen Präsidenten gewählt. Dr. Dulger ist geschäftsführender Gesellschafter der ProMinent-Gruppe und war bisher Verhandlungsführer und Vorsitzender von Südwestmetall. „Ohne eine wettbewerbsfähige, leistungsstarke, und auch auf ihre Kosten achtende Industrie fehlt jeder Debatte über sozialpolitische Fragen die Grundlage“, erklärte Dr. Dulger in seiner Antrittsrede. „Für die kommenden Jahre gilt es, bei der Weiterentwicklung der Tarifverträge den nächsten Schritt zu machen und diese an die moderne Arbeitswelt und Lebenswirklichkeit anzupassen“. Der Vorstand hat zugleich Martin Kannegiesser als Dank und Anerkennung für seine Verdienste in der zwölfjährigen Amtszeit zum Ehrenpräsidenten gewählt. Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Professor Dieter Hundt, dankte Kannegiesser für „mehr als drei Jahrzehnte höchst engagierter, erfolgreicher und außerordentlich professioneller Arbeit im Dienst der Tarifpartnerschaft und im Dienst der deutschen Wirtschaft.“
    Als Vizepräsidenten von Gesamtmetall wurden Horst-Werner Maier-Hunke (METALL NRW), Professor Randolf Rodenstock (bayme vbm) und Professor Dieter Weidemann (HESSENMETALL) im Amt bestätigt, als Schatzmeister der Nordmetall-Vorsitzende Ingo Kramer.
    Dr. Rainer Dulger, 48, ist promovierter Ingenieur. Die Firma ProMinent Dosiertechnik wurde 1960 von seinem Vater gegründet, 2001 übernahm Rainer Dulger gemeinsam mit seinem Bruder die Leitung des Unternehmens, das neben 600 Mitarbeitern am Stammsitz Heidelberg weitere 1.700 Beschäftige weltweit hat.

  • Joachim Rukwied

    Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) wählte Joachim Rukwied am 27. Juni 2012 mit überzeugender Mehrheit zum neuen Präsidenten. Rukwied erhielt in Fürstenfeldbruck in geheimer Wahl 534 der 560 abgegebenen Delegiertenstimmen der ordentlichen und assoziierten Mitglieder. Das entspricht 95,4 Prozent der Stimmen. Damit ist Rukwied für vier Jahre DBV-Präsident. Der 50-jährige Rukwied betreibt einen Ackerbaubetrieb mit Gemüse- und Weinbau in der Nähe von Heilbronn und ist seit 2006 Präsident des Landesbauernverbandes in Baden-Württemberg.

  • Hubert Burda

    Hubert Burda bleibt VDZ-Präsident. Die Delegierten des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) wählten den Verleger auf ihrer Versammlungam 26. Juni 2012 in München einstimmig. Hubert Burda bekleidet das Amt des VDZ-Präsidenten seit 1997. Ziel seiner neuen Amtszeit sei es, die Rolle des VDZ als „Meinungsführer der gesamten Medienindustrie“ weiter auszubauen. In den vergangenen Jahren sei es gelungen, die Aufmerksamkeit von Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit für die Belange der Verleger deutlich zu steigern – durch Professionalisierung und Internationalisierung des Verbandes sowie durch die Etablierung der Zeitschriftentage und der Publishers‘ Night als wichtige Medienereignisse.

  • Martin Paukner

    Nach seiner Wahl auf der Mitgliederversammlung des Bundesinnungsverbandes im Tischler-/Schreinerhandwerk am 15. Juni ist es nun offiziell: Martin Paukner wird neuer Hauptgeschäftsführer von Tischler Schreiner Deutschland. Der 1969 in Kirchheim/Teck geborene Diplom-Betriebswirt war zuletzt stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Verbandes Druck und Medien Bayern und Geschäftsführer des Clusters Druck und Printmedien. Die neue Aufgabe in Berlin übernimmt er zum 1. Juli 2012.

  • Dr. Jürgen Winkelmann

    Dr. Jürgen Winkelmann ist neuer und alter Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Zement und Baustoffe e.V. (azb) mit Sitz in Beckum. Die Mitgliederversammlung des Verbandes wählte den 59Jährigen in Potsdam einstimmig für weitere zwei Jahre. Winkelmann hatte den Vorsitz erstmalig im Jahr 2010 übernommen. Hauptamtlich ist er als Vorstandsmitglied der CEMEX Deutschland AG in Düsseldorf tätig.

  • Christoph Minhoff

    Christoph Minhoff, 52, wird zum 1. Oktober die Hauptgeschäftsführung des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) übernehmen. Die Führungsaufgabe im Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft wird er in Personalunion mit der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) ausüben. Der gegenwärtige Hauptgeschäftsführer, Prof. Dr. Matthias Horst, wird mit Erreichen der Altersgrenze ausscheiden. Gegenwärtig bekleidet Christoph Minhoff die Position des Programmgeschäftsführers von PHOENIX, dem Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF.

  • Wolf Matthias Mang

    Die 71 Verbände der VhU haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 28. Oktober 2014 den Familienunternehmer Wolf Matthias Mang zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Prof. Dieter Weidemann wurde aufgrund seiner Verdienste während der 22-jährigen Präsidentschaft zum Ehrenpräsidenten ernannt.

    Wolf Matthias Mang führt gemeinsam mit seiner Frau Simone Weinmann-Mang die Geschäfte der Arno Arnold GmbH, Obertshausen. Das Familienunternehmen in 5. Generation war mit der Herstellung von Bandoneons gestartet. Es übernahm daraus die Technik der „Faltenbälge“ und entwickelt und produziert heute mit knapp 100 Mitarbeitern vielfältige innovative Schutzabdeckungen für den Maschinen- und Anlagenbau. 25 Mitarbeiter kamen nach der Wende in Carlsfeld hinzu: Am einstigen Stammsitz im Erzgebirge ist das Unternehmen seither auch wieder vertreten. 2014 investierte die Firma, die auch über eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung verfügt, zum hundertfünfzigjährigen Bestehen 2 Mio. Euro in eine neue Industriehalle für eine maschinelle Blechfertigungsstraße, um die Fertigungstiefe am Standort zu erhöhen. Der Exportanteil liegt bei 40 Prozent. Der Umsatz beläuft sich auf deutlich mehr als zehn Millionen Euro im Jahr.

    Zugleich ist Mang Vorsitzender des Gesellschafterausschusses und Aufsichtsratsvorsitzender des Familienunternehmens OECHSLER AG mit Sitz im fränkischen Ansbach. Der OECHSLER-Konzern, vor 150 Jahren gestartet, gehört heute mit 2.450 Mitarbeitern zu den führenden Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Deutschland. Er liefert Einzelteile, komplexe Baugruppe und Systeme z.B. in die Automobilindustrie und Medizintechnik. OECHSLER hat Standorte in Ansbach, Weißenburg und Küps, international in Taicang (China), Lipova (Rumänien), Querétaro (Mexiko) und Singapur.Mang ist schon lange und vielfältig ehrenamtlich engagiert: am markantesten seit 2011 im Vorstand und seit 2013 Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL.

  • Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer

    Die Mitgliederversammlung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat am 24. Mai 2012 in Berlin Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer, Vorsitzender des Vorstandes der Bauer Aktiengesellschaft, für weitere vier Jahre in seinem Amt als Präsident des Hauptverbandes bestätigt. Bauer war im Juni 2011 in die Amtszeit von Dipl.-Ing. Herbert Bodner eingetreten, der sein Amt vorzeitig niedergelegt hatte, nachdem er aus Altersgründen sein Ausscheiden als Vorstandsvorsitzender der Bilfinger Berger SE angekündigt hatte.

  • Helmut Heinen

    Der Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Helmut Heinen, ist am 10. Mai 2012 in Berlin von der Delegiertenversammlung der Verlegerorganisation mit übergroßer Mehrheit im Amt bestätigt worden. Heinen ist Herausgeber der „Kölnischen/Bonner Rundschau“ und Mitgesellschafter der Berliner Verlag GmbH. Er steht seit dem Jahr 2000 an der Spitze des BDZV, zuvor war er zehn Jahre lang Vizepräsident.

  • Dieter Weidemann/Wolf Matthias Mang

    Die Mitgliederversammlung von HESSENMETALL hat auf ihrer Jahresversammlung die Vorsitzenden für die zweijährige Amtsperiode gewählt: Professor Dieter Weidemann wurde für ein weiteres Jahr im Amt des Vorsitzenden des Vorstandes bestätigt. Zum neuen Vorsitzenden mit Wirkung vom 14. Mai 2013 wurde der Familienunternehmer Wolf Matthias Mang gewählt. Seit 1993 ist Prof. Dieter Weidemann ehrenamtlich Vorsitzender des Vorstandes von HESSENMETALL. Zugleich ist er auch Präsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), der Spitzenorganisation der freiwillig organisierten Wirtschaft in Hessen mit 64 angeschlossenen Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden. Weidemann gehört den Präsidien von Gesamtmetall und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) an. Wolf Matthias Mang führt gemeinsam mit seiner Frau Simone Weinmann-Mang die Geschäfte des Mitgliedsunternehmens Arno Arnold GmbH, Obertshausen. Das Unternehmen stellt mit knapp 100 Mitarbeitern Industrieabdeckungen für Maschinen her. Mang ist vielfältig ehrenamtlich engagiert: seit 2006 im Vorstand der Bezirksgruppe Offenbach-Hanau von HESSENMETALL, seit 2008 als 1. Vizepräsident der IHK Offenbach und seit 1996 als ehrenamtlicher Arbeitsrichter.

>1 2 3 4 5 <