Handelsblatt (20.02.2012)

Streik am Frankfurter Flughafen dauert länger

"Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt kritisierte die Haltung der Frankfurter Vorfeld-Beschäftigten scharf. „Die Vorfeldlotsen missbrauchen die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom Sommer 2010, mit der das Gericht den Grundsatz der Tarifeinheit aufgegeben hat“, sagte Hundt der „Bild am Sonntag“. Der Arbeitgeberchef warf der relativ kleinen Berufsgruppe Erpressung vor, um „egoistisch Lohnerhöhungen von sage und schreibe 50 bis 70 Prozent“ zu erreichen. Damit würde die Friedenswirkung des Tarifvertragssystems untergraben. „Wenn der Gesetzgeber nicht bald handelt und die Tarifeinheit wiederherstellt, drohen Nachahmer“, sagte Hundt."