BDA in den Medien

>1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 <
  • Politikwechsel verlangt
    21. April 2015 –  "Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer forderte die Politik auf, am Prinzip der Tarifeinheit festzuhalten. "In den Betrieben muss für Arbeitgeber und Arbeitnehmer klar sein, welcher Tarifvertrag gilt." Die Tarifeinheit stabilisiere die Tarifautonomie und "hält sie für die Zukunft funktionsfähig", so Kramer."
  • Angie, wirf den Turbo an!
    20. April 2015 –  "Sichere Tarifverträge! Ingo Kramer (62, Präsident Arbeitgeberverbände): "In den Betrieben muss klar sein, welcher Tarifvertrag gilt. Deshalb: Tarifeinheit sichern!""
  • Streit um den Bundesschatz
    17. April 2015 –  "Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer forderte eine "langfristig angelegte Investitionsoffensive", um die Rahmenbedingungen für private Investitionen zu verbessern."
  • 1,3 Milliarden für duale Ausbildung
    16. April 2015 –  "Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände erklärte: "Es wird für die Unternehmen immer schwieriger, ihren Fachkräftenachwuchs zu sichern. Das siebte Jahr in Folge gab es mehr unbesetzte Lehrstellen als unversorgte Bewerber.""
  • Nahles will Mindestlohn nicht ändern
    14. April 2015 –  "Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer indes erklärte: "Die Begrenzung der unpraktikablen und unverhältnismäßigen Haftung ist neben der Einschränkung der überzogenen und überflüssigen Dokumentationsregelungen im Mindestlohngesetz ein wichtiger Baustein zur Entbürokratisierung.""
  • Frust bei Arbeitgebern
    10. April 2015 –  "Diese Dokumentationspflicht kritisierte zur 100-Tage-Bilanz am Donnerstag auch Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer: „Betriebe, die zum Beispiel viel höhere Löhne als den gesetzlichen Mindestlohn zahlen, müssen vollständig von den bürokratischen Regelungen ausgenommen werden. “ Geändert werden müsse auch die Haftung der Betriebe für Subunternehmer."
  • Rente mit 63 hinterlässt Spuren
    10. April 2015 –  "Kritiker der Neuregelung fühlten sich bestätigt durch die Zahlen. "Die abschlagsfreie Rente ab 63 untergräbt die erfolgreichen Anstrengungen, die Beschäftigung Älterer zu erhöhen und entzieht dem Arbeitsmarkt dringend benötigte qualifizierte Arbeitskräfte", teilte die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände mit."
  • Die stille Reserve
    9. April 2015 –  "Denn angesichts der alternden Bevölkerung und des drohenden Fachkräftemangels kann es sich Deutschland gar nicht leisten, auf das Potenzial von Flüchtlingen zu verzichten. Gerade viele jugendliche Asylsuchende seien sind nicht nur bereit, sondern auch besonders motiviert, eine Ausbildung zu absolvieren, sagt Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. "Gerade für sie darf das Asylverfahren keinen Lebensstillstand bedeuten.""
  • Arbeitgeber gegen Betriebsrentenpflicht
    9. April 2015 –  "Der Vorschlag der IG Metall, alle Unternehmen zu verpflichten, ihren Mitarbeitern eine Betriebsrente anzubieten und einen Teil der Beiträge zu übernehmen, ist in der Wirtschaft auf Ablehnung gestoßen. "Eine staatliche Verpflichtung, arbeitgeberfinanzierte Betriebsrenten zusagen zu müssen, wäre mit erheblichen Nachteilen für die Unternehmen und am Ende auch für die Arbeitnehmer verbunden", hieß es bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). ... Ein solches Arbeitgeberobligatorium sei nichts anderes als eine neue Zwangsabgabe, die die Personalzusatzkosten der Betriebe in die Höhe treiben würde "mit allen damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und die Sicherheit von Arbeitsplätzen", so ein Sprecher der BDA."
  • Dann mal Tschüss
    9. April 2015 –  "Die Kritiker der neuen abschlagsfreien Frührente fühlen sich deshalb bestätigt. "Die abschlagsfreie Rente ab63 untergräbt die erfolgreichen Anstrengungen, die Beschäftigung Älterer zu erhöhen und entzieht dem Arbeitsmarkt dringend benötigte qualifizierte Arbeitskräfte", heißt es bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. "
>1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 <