Financial Times Deutschland (07.02.2011)

Mehr Frauen ja, Quote nein

"Auf diese Erkenntnis stützt sich auch eine Aufforderung des Arbeitgeberpräsidenten Dieter Hundt. Die Unternehmen wüssten, dass sie verstärkt auf Frauen angewiesen seien, sagte Hundt der "Bild am Sonntag". Bei Neubesetzungen an der Spitze "erwarte ich von den Unternehmen, dass sie deutlich mehr Frauen als bisher an die Spitze berufen". Es zeichne sich bereits ab, dass bei diesen Neubesetzungen "mehr als die diskutierten 30 Prozent berücksichtigt werden". Hundt verwies allerdings darauf, dass weiterhin ausreichend Ganztagsschulen und Kindergartenplätze fehlen."