Kirche-Wirtschaft

Miteinander reden – voneinander lernen

Die christlichen Kirchen sind seit vielen Jahren wichtige Gesprächspartner für die Arbeitgeber. Sie tragen zur Werteorientierung unserer Gesellschaft und zur öffentlichen Meinungsbildung maßgeblich bei. Die Arbeitgeber wollen im Gespräch mit den Kirchen ihre Sichtweise auf aktuelle wirtschafts- und sozialpolitische Fragen verdeutlichen und ihrerseits die Perspektive der Kirchen auf diese Fragen aufnehmen. Kirchen und Arbeitgeber sind dabei auf den verschiedensten Ebenen – vom einzelnen Betrieb bis zum Spitzengespräch – miteinander im Dialog.

Themen an der Schnittstelle von Kirche und Wirtschaft sind u. a. die Wirtschafts- und Unternehmensethik, , das Verhältnis von Arbeit – Freizeit – Familienzeit, die Wertevermittlung und -erziehung in Schule und Ausbildung, die Familienpolitik sowie die Zuwanderung und Integration ausländischer Arbeitnehmer, von Langzeitarbeitslosen und Geringqualifizierten in den Arbeitsmarkt. Die Kirchen haben in den vergangenen Jahren immer wieder unternehmerisches Handeln ausdrücklich gewürdigt und damit dazu beigetragen, das Unternehmerbild von verbreiteten Vorurteilen zu befreien.

Überwog früher die gegenseitige Skepsis, so sind Wirtschaft und Kirchen heute in vielen aktuellen politischen Fragen um Ausgleich bemüht. Der konstruktive Dialog von Kirche und Wirtschaft hat zu einer Annäherung der wirtschafts- und sozialpolitischen Standpunkte beider Seiten beigetragen. Ebenso haben sich die Kirchen – selbst große Arbeitgeber – in den vergangenen Jahren zunehmend ökonomischer Expertise geöffnet und wirtschaftliche Aspekte stärker in ihr Denken und Handeln eingebunden. Hier können Wirtschaft und Kirche voneinander lernen.

Neben der Mitarbeit in kirchlichen Gremien engagiert sich die BDA bei Kirchentagen und einzelnen Kirchenprojekten, pflegt den Kontakt zu den christlichen Unternehmerverbänden und Akademien und nimmt an kirchlichen Tagungen und Veranstaltungen aktiv teil. Beim 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München und beim 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2013 in Hamburg war die BDA über
SCHULEWIRTSCHAFT jeweils mit einem Messestand vertreten, um das vielfältige Engagement der Arbeitgeber in Deutschland zu präsentieren und sich den Fragen der Besucher zu stellen.
Social Bookmarks