Informationen zur elektronischen Lohnsteuerkarte

Das Verfahren der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) hat die frühere Lohnsteuerkarte ersetzt. Arbeitgeber erhalten nach der Anmeldung ihrer Arbeitnehmer die für den Lohnsteuerabzug maßgeblichen Besteuerungsmerkmale (z. B. Steuerklasse, Religionszugehörigkeit, Faktor) auf elektronischem Weg durch die Finanzverwaltung.
Die wesentlichen Informationen zum elektronischen Verfahren sind im Anwendungsschreiben des Bundesfinanzministeriums vom 7. August 2013 („Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM); Lohnsteuerabzug ab dem Kalenderjahr 2013 im Verfahren der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale“) dargelegt. Weitere Informationen können zudem auf der Internetseite der Finanzverwaltung (https://www.elster.de/arbeitg_elstam.php) abgerufen werden. Hier steht neben aktuellen Verfahrenshinweisen auch eine Liste mit den häufigsten Fragen und Antworten zum ELStAM-Verfahren zur Verfügung. Die Hotline der Finanzverwaltung für allgemeine Fragen zur Einführung der ELStAM steht bis zum 31. Dezember 2015 zur Verfügung.

Die BDA setzt sich dafür ein, das ELStAM-Verfahren kontinuierlich zu verbessern und im Interesse der betrieblichen Praxis weiterzuentwickeln. Dazu gehört auch die Einrichtung eines Arbeitgeber-Newsletters der Finanzverwaltung, mit dem die Arbeitgeber über Neuerungen und Probleme im ELStAM-Verfahren informiert werden.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN