Unser BLOG zum GFN - Programm von Laura-Charlott Hermann, Kristian Koll und Dominic Wallenstein

Kurzvita Laura-Charlott Hermann:

  • 27 Jahre alt, Volljuristin, Studium der Rechtswissenschaft an der Gottfried Wilhelm Leibnitz Universität Hannover und der Universität Potsdam; Studienschwerpunkt: Gesellschafts- und Steuerrecht
  • Studentische Hilfskraft in der Kanzlei Wulsten (Insolvenzrecht) in Potsdam
  • Rechtsreferendariat am Landgericht Cottbus (Zivilgerichtsstation: Landgericht Cottbus, Strafrechtsstation: Staatsanwaltschaft Cottbus, Verwaltungsstation: Finanzamt Cottbus, Rechtsanwaltsstation: Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner, Wahlstation: Vattenfall Europe Mining AG)
  • Trainee bei der BDA im GFN-Programm seit 01.04.2014

Kurzvita Dominic Wallenstein:
  • geb. 1984 in Rinteln
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Philipps Universität Marburg und Bielefeld.
  • Referendariat am Landgericht Bielefeld im Frühjahr 2012. In dieser Ausbildung erste Erfahrungen als Verbandsjurist gesammelt.
  • Zivilgerichtsstation: AG Bielefeld
  • Staatsanwaltschaftsstation: Staatsanwaltschaft Bielefeld
  • Verwaltungsstation: Sozialamt Bielefeld
  • Anwaltsstation: 1. Streitbörger & Speckmann (Bielefeld), 2. Dr. Binder & Partner (Bielefeld)
  • Wahlstation: Unternehmerverbände Niedersachsen (Hannover)
  • Studienschwerpunkt: Unternehmensrechtsberatung
  • Nebentätigkeit (Studium und Referendariat): wissenschaftlicher Mitarbeiter Lena Strothmann MdB (für Bielefeld)
  • Trainee seit: 01.04.2014


Kurzvita Kristian Koll:

  • Geboren am 29.09.1985
  • Abitur 2006 (Auslandsjahr in Kanada 2002/2003)
  • Studium (Jura) in Augsburg und Chicago, LL.M. 2009, 1. Staatsexamen 2012
  • Referendariat in Frankfurt 2012 bis 2014, 2. Staatsexamen 2014
  • Praktika u.a. beim Europäischen Parlament, Hessische Landevertretung in Brüssel, Deutscher Bundestag, Lovells und Clifford Chance
  • Referendars Stationen u.a. beim Deutschen Generalkonsulat in Atlanta und bei Lufthansa Cargo (Personalmanagement)
  • Seit 2015 Trainee im GFN Programm der BDA und seit 1.1. bei Gesamtmetall.
  • Seit 2012 aktives Mitglied bei Junger Union, CDU und JEF (Junge Europäische Föderalisten)
  • Hobbys: Politik, Skifahren, Reisen, Kultur
Kurzvita Maike Ehlers:

  • Geboren 1988
  • Ab 2007 Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, Schwerpunktbereich: Unternehmensrecht: Arbeits- und Sozialrecht
  • Werksstudentin im Justiziariat der Siemens-Betriebskrankenkasse 2008 – 2012
  • 1. Staatsexamen 2012
  • Rechtsreferendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Frankfurt a.M. mit Wahlstation bei Goodyear Dunlop Tires Germany, Bereich Human Resources, Hanau
  • 2. Staatsexamen 2014
  • Seit dem 01.03.2015 im GFN-Programm der BDA


    Apr

    08

    Ein Monat bei HESSENMETALL!

    Von Maike Ehlers

    Nach einem unkomplizierten Bewerbungsverfahren bin nun auch ich Teil des Geschäftsführungsnachwuchsprogramms der BDA.
    mehr...

    Apr

    07

    Bergfest!

    Von Kristian Koll

    Die Hälfte meiner Station bei Gesamtmetall ist (leider) vorbei und somit feiere ich hier Bergfest. Inzwischen bin ich so gut integriert, dass ich mir momentan gar nicht vorstellen kann, in 3 Monaten schon wieder woanders zu arbeiten. Normalerweise bekommt man übrigens die nächste Station 6 Wochen vorher zugewiesen. Für die 2. Station geht es dann meist zu einem Regionalverband, also an die „Front“. Das ist auch gut so, da die Arbeit dort ganz anders ist als bei einem Spitzenverband und man auch das mal gemacht haben sollte. Ich werde dann jedenfalls berichten. Doch nun wieder zu Gesamtmetall:
    mehr...

    Mär

    19

    Es bleibt spannend

    Von Dominic Wallenstein

    Bei meiner Stage beim AGV Chemie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen ist nun, nach knapp zwei Monaten, Halbzeit und die Freude an der Arbeit reißt nicht ab.
    mehr...

    Mär

    06

    Auf Wiedersehen!

    Von Laura-Charlott Hermann

    Die letzten Monate sind so schnell vergangen…Nachdem ich meine erste Station in Wiesbaden beendet hatte, fing ich im Oktober 2014 beim Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin/ Brandenburg in Berlin an. War es in Wiesbaden bezüglich der Teamgröße und der anfallenden Termine noch recht überschaubar, hatte ich in Berlin von der ersten Minute an reichlich zu tun.
    mehr...

    Feb

    11

    Zum ersten Mal bei einer Tarifverhandlung

    Von Kristian Koll

    Jetzt bin ich schon über einen Monat bei Gesamtmetall und habe meine Entscheidung noch immer nicht bereut. Das ganze Team ist nach wie vor sympathisch und der Zusammenhalt enorm.
    mehr...

    Feb

    09

    Spannende Fälle und Tarifverhandlungen – Chemieverbände in Ludwigshafen

    Von Dominic Wallenstein

    Meine aktuelle Stage führte mich nach Ludwigshafen zum AGV Chemie Rheinland-Pfalz. Frisch erholt von den Weihnachtsfeiertagen wurde ich Anfang Januar von einem sehr netten Team begrüßt. Nach einer kurzen Einführung in die rheinland-pfälzische Chemiebranche durch den Geschäftsführer, wurde ich den Kollegen in der Rechtsabteilung als Verstärkung vorgestellt. Ich verstand mich mit den neuen Kollegen auf Anhieb sehr gut. Es dauerte nicht lange und ich war in das tägliche Beratungsgeschäft eingegliedert und hatte bereits die ersten Termine vor den rheinland-pfälzischen Arbeitsgerichten. In kleinen Fachgesprächen über die anstehenden Fälle tauschen wir uns über die verschiedenen Probleme des Einzelfalls aus und unterstützen uns gegenseitig mit Lösungsansätzen.
    mehr...

    Jan

    19

    Es ging alles sehr schnell

    Von Kristian Koll

    Schon 3 Tage nach meinem Vorstellungsgespräch im November bekam ich die Zusage für das Geschäftsführernachwuchsprogramm der BDA (kurz GFN). Sodann wurde mir auch schon gleich mitgeteilt, wo meine erste Station sei: Bei Gesamtmetall in Berlin. Gleich in die Hauptstadt, gleich zum größten Arbeitgeberverband der BDA und gleich für ein halbes Jahr- wow!
    mehr...

    Dez

    08

    So langsam neigt sich die Stage dem Ende zu

    Von Dominic Wallenstein

    Ich bin mittlerweile fünf Monate in Berlin beim Gesamtverband textil+mode (t+m) und habe nur noch einen Monat in Berlin vor mir.
    mehr...

    Sep

    18

    Das war die erste Station…

    Von Laura-Charlott Hermann

    Nun ist meine Zeit in Wiesbaden fast vorüber. Ich blicke zurück auf eine lehrreiche, interessante, aufregende und spannende Stage, in der ich viel erlebt, neues gelernt, tolle Menschen kennengelernt und Freunde gefunden habe. Insbesondere ist mir auch die Gegend ans Herz gewachsen. In meiner Freizeit habe ich das Rheingau erkundet, der „Germania“ einen Besuch abgestattet und bin auf den Spuren Johann Wolfgang von Goethes gewandelt.
    mehr...

    Aug

    15

    Auf nach Berlin

    Von Dominic Wallenstein

    Am 01. Juli begann meine zweite Stage des GFN-Programms, beim Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie (t+m) in Berlin.

    Erstmal zur Stadt. Aus dem beschaulichen Wetzlar nach Berlin zu ziehen ist wie ein Sprung in eine andere Welt. Berlin ist unglaublich groß, schnell und man kann an jeder Ecke was erleben. Es gibt viele kleine Kieze mit eigenen Stadtteilzentren. Man merkt, Berlin ist Metropole, und mir wird nie langweilig.
    mehr...