Veranstaltungstipp

Familienbewusste Arbeitszeitorganisation der Zukunft

Aktuelle und künftige Herausforderungen einer familienbewussten Arbeitszeitorganisation stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung, die am 10. Februar 2012 im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin stattfindet. An der Veranstaltung nehmen unter anderem Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt und Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder teil.
Im Rahmen der „Charta für familienbewusste Arbeitszeiten“ laden die BDA und das Bundesfamilienministerium ein zur

Tagung „Familienbewusste Arbeitszeitorganisation der Zukunft“ 
am Freitag, 10. Februar 2012, 10.30 - 15.30 Uhr,
im Haus der Deutschen Wirtschaft, Berlin.

Am 8. Februar 2011 wurde die gemeinsam von Wirtschaft, Gewerkschaften und Bundesregierung getragene Charta „Familienbewusste Arbeitszeiten“ unterzeichnet. Mit dieser Initiative werben wir für familienbewusste Arbeitszeiten und innovative Arbeitszeitmodelle als Grundlage einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schon heute werden die vorhandenen Spielräume in vielen Fällen genutzt.

Am 10. Februar 2012 zeigen wir die Vielfalt bereits bestehender betrieblicher Lösungen unterschiedlicher Branchen und diskutieren über aktuelle und künftige Herausforderungen einer familienbewussten Arbeitszeitorganisation. Dabei richten wir den Blick auch auf die Rolle der Tarif- und Sozialpartner. Uns kommt es darauf an, ein modernes Verständnis für flexible Arbeitszeiten zu etablieren und gleichzeitig Ausgewogenheit zwischen den Bedürfnissen der Beschäftigten und betrieblichen Erfordernissen herzustellen. Wir freuen uns, Sie in Berlin zu begrüßen und gemeinsam mit Ihnen diskutieren zu können.

Hinweise zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im Flyer unter weiterführende Informationen.